Stabhochspringen 2001
 

Das am 17.08.2001 vom LAC Vinschgau ins Leben gerufene "1. Internationale Stabhochspringen auf dem Platz" in Schlanders wurde trotz ununterbrochenem Regen und Kälte eine gelungene Veranstaltung. Dies bestätigte auch das zahlreich erschienene Publikum, welches dem Wetter trotzte, um dem ungewöhnlichen Ereignis beizuwohnen. Ungefähr 600 Zuschauer bestaunten 5 Athleten welche sich in spektakulärer Art und Weise in luftige Höhen schraubten und manch einem ein schwindliges Gefühl vermittelten.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der Athleten, deren Einsatz gerade bei Regen nicht ungefährlich ist. Der Deutsche Jugendmeister Marvin Osei Tutu beendete auch aus diesem Grund das Springen, nachdem er bei übersprungener Höhe von 5,30m bereits nahe an seine Bestleistung herankam. Auch der junge Meraner Manfred Menz überzeugte mit 4,70m, die er zum ersten Mal in seiner Karriere überquerte. Spitzen Ergebnisse lieferten zudem Felix Crepaz und Giorgio Piantella mit gesprungenen 4,80m.